Jeannine Govaers

„In den über 20 Jahren, die ich als freiberufliche Fotografin arbeite, bin ich viel gereist, habe ich viele Porträtaufnahmen gemacht und sehr viele Blumen fotografiert. Blumen sind farbenfroh, geheimnisvoll und festlich. Sie stimmen mich fröhlich und es macht Spaß, etwas Schönes vor der Linse zu haben.
 
Orchideen sind für mich das höchste der Gefühle, sie sind an Schönheit kaum zu überbieten. Und dann die ganzen Variationen: von winzig bis groß, von wild wachsend bis kultiviert. Die Orchidee ist ungeheuer extrem in all ihren Erscheinungsformen. Ob ich eine Nahaufnahme von einer Vanda oder einer Phalaenopsis mache … jede Art vermittelt ein ganz anderes Gefühl. Sie weckt mit ihrer Farb- und Artenvielfalt sehr viele Emotionen. Ähnlich, wie auch beispielsweise Musik das bewirken kann.
 
Wenn ich Blumen fotografiere, gehe ich ganz nah an sie ran. Suche nach der Struktur – auch, um mir vorzustellen, wie es wirkt, wenn man sie später ganzseitig in einer Zeitschrift sieht. Eine Blume sollte man niemals unterschätzen! Für mich steckt in einer Orchidee immer ein kleiner Raumfahrer: Er trägt eine Art Helm, hat zwei Äuglein und lustige, flügelähnliche Gebilde sowie einen großen Schnabel, der sich öffnet und schließt. Diesen kleinen Raumfahrer möchte ich kennenlernen. 
 
Jeannine Govaers - orchideeën foto

Für die internationale Pressemappe über Orchideen, die Art of Life den Redaktionen von Zeitschriften und Zeitungen in verschiedenen Ländern anbietet, durfte ich 25 Aufnahmen machen. Der Stylistin und mir standen über 125 Arten zur Verfügung. Die Orchidee ist so vielseitig und man kann darin so viel entdecken, dass es nie langweilig wird, sie zu fotografieren. Nach all der Zeit versetzt mich die Orchidee noch immer in Erstaunen und bekomme ich immer mehr Respekt vor ihr. Sie hat eine fragile Stärke, die mich fröhlich stimmt und nie langweilen wird.”

Orchidee
 
Jeannine Govaers
Fotografin
 
www.jeanninegovaers.com
 
Jeannine Govaers arbeitet seit 1991 als freie Fotografin für verschiedene europäische Auftraggeber (sowohl Zeitschriften als auch PR-Agenturen). Sie hat einen guten Blick für sehr aussagekräftige Motive und überraschende Winkel – etwas, das immer zu außergewöhnlichen und erkennbaren Bildern führt.