Orchidee genießt königlichen Status

Orchidee genießt königlichen Status

 
Die Orchidee hat den Ruf, die ‘Königin der Blumen’ zu sein. Zahlreiche ‘Royals’ und andere Prominente sind daher auch ganz wild auf Orchideen!
 
Ihre Liebe zur Orchidee beschränkt sich dabei nicht nur darauf, dass sie die Blumen bewundern und dies genießen. Prinzen, Prinzessinnen, ‘First Ladies’ und andere ‘VIPs’ sind gerne bereit, einer schönen Sorte ihren Namen zu geben.
 

Auch Männer

Königin Elisabeth hat dies beispielsweise gestattet. Aber es gibt auch Orchideen, die den Namen von Michelle Obama, Laura Bush und Hillary Clinton tragen. Und denken Sie nicht, dass diese Ehre nur Frauen zuteilwird. Auch Nelson Mandela und ‘Sir’ Elton John gehören zu den Auserwählten.
 

Königliches Paar

2012 begann wieder eine neue Phase in der Namensgebung von Orchideen, denn damals erhielt eine weiß-rote Sorte den Namen von gleich zwei Personen. Prinz William und Prinzessin Kate Middleton, die im Jahr zuvor geheiratet hatte, verliehen dieser Orchidee ihre beiden Namen.
 

Máxima

Es gibt (noch) keine Orchidee mit einem Namen aus dem niederländischen Königshaus, aber die exotische Blume ist in der königlichen Familie wohlbekannt, wie die Abbildung auf einem prachtvollen Seidenfächer beweist, der sich im königlichen Hausarchiv befindet. Der Fächer ist in weichen Pastelltönen mit singenden Vögeln und schönen Orchideen verziert. Er wurde um das Jahr 1890 der Königin Emma zum Geschenk gemacht. Mehr als 100 Jahre später übergab Königin Beatrix den Fächer an Máxima. Stehen einmal keine frischen Orchideen in Villa Eikenhorst, dann kann die heutige Königin auf diese Weise dennoch die Schönheit der ‘Königin der Blumen’ genießen!



Seidenfächer mit schönen Orchideen und singenden Vögel