Aussergewöhnliche orchidee

Es gibt unzählige Orchideen in vielen verschiedenen Formen und Größen – mit geschätzten 20.000 Arten sind Orchideen eine der größten Pflanzenfamilien der Erde. Schon seit fast 100 Millionen Jahren blühen auf dieser Welt Orchideen.

In den Niederlanden werden einige Arten für den Verkauf kultiviert. Hin und wieder geschieht es, dass man auf der Suche nach Orchideen auf ein sehr außergewöhnliches Exemplar stößt. Diese besonderen Orchideen werden in kleinen Stückzahlen gezüchtet und sind nur begrenzt erhältlich.

Möchte man als Orchideenliebhaber seine Sammlung um eine außergewöhnliche Orchidee ergänzen, muss man gut suchen. Der Finder einer solch außergewöhnlichen Orchidee lässt sich überraschen von den vielen verschiedenen Wuchsformen und Blütenständen – sie sind schier unerschöpflich und von unglaublicher Schönheit.

Beispiele solcher besonderen Orchideen sind: Epidendrum, Ludisia, Masdevallia, Erythraeum, Promenaea, Spathoglottis, Psychopsis, Angraecum, Encyclia cochleata (Octopussy-Orchidee), Macodes und Maxillaria.

Eine weitere außergewöhnliche Orchidee ist die Gartenorchidee, wozu auch die winterharte Cypripedium gehört. Diese Gartenorchideenart wird im Frühjahr und im Herbst verkauft, wenn die Pflanze in der Winterruhe ist.

Die größte Chance, eine außergewöhnliche Orchidee zu finden, hat man im Blumenfachgeschäft und im Gartencenter.

Pflege von aussergewönliche Orchideen

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen benötigen Orchideen nur sehr wenig Wasser; etwa 30-50 ml pro Woche sind mehr als genug. Gießen Sie das Wasser nicht auf die Pflanze selbst, sondern auf die Topferde. Halten Sie Orchideen im Winter trockener als im Sommer, denn dann sind sie in der Winterruhe. Gießen Sie sie daher nur hin und wieder und relativ sparsam.

Orchideen mögen eine warme Umgebung; eine Raumtemperatur von 18-20 °C empfinden sie als sehr angenehm. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Orchidee möglichst viel Licht bekommt, vermeiden Sie jedoch direktes Sonnenlicht. Auch einen Standort über der Heizung und Zugluft sollten Sie vermeiden.

Entfernen Sie die alten Blütenstiele, sobald diese verblüht sind.