FAQ

Häufig gestellte Fragen
 

Nachfolgend finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen, falls Sie eine andere Frage haben
dann kannst du sie uns natürlich geben!


Ist Ihre Frage nicht aufgeführt? Senden Sie uns eine Nachricht über Facebook oder Instagram.
Wie bringe ich meine Orchidee erneut zum Blühen?
Wir empfehlen, den Stängel über dem zweiten Auge von unten abzuschneiden. Anschließend stellen Sie Ihre Orchidee an eine 'kühle' Stelle und geben ihr relativ wenig Wasser. Sobald die Pflanze Knospen bildet, stellen Sie sie wieder zurück an eine wärmere Stelle, um sie wieder blühen zu lassen.
 
Wenn Ihre Dendrobium verblüht ist, sollten Sie diese Stängel am besten gleich abschneiden, da sie nicht wie bei der Phalaenopsis neu ausschlagen werden. Die Pflanze muss in derselben Weise weitergepflegt werden wie während der Blüte. Es ist vor allem wichtig, die Pflanze immer mal wieder zu düngen, da sie erst wieder blühen wird, wenn sie groß genug geworden ist.
 
Die Cymbidie blüht vier bis sechs Wochen. Nach der Blüte den gesamten verblühten Zweig abschneiden. Die Cymbidie entwickelt einige neue Triebe, aus denen sich im darauffolgenden Jahr wieder ein oder mehrere Blütenzweige entwickeln können. Die Cymbidie blüht einmal im Jahr. Die natürliche Blüte liegt zwischen September und April. Und es ist schwierig, die Cymbidie nach der Blüte wieder zum Blühen zu bekommen.
 
Meine Orchidee lässt ihre Blätter hängen. Was soll ich tun?
Die häufigste Ursache dieses Symptoms ist das Gießen. Schauen Sie sich zuerst einmal die Wurzeln an. Sind diese schön grün, dann hat Ihre Orchidee genug Wasser. Geben Sie ihr dann nicht mehr Wasser. Sehen Sie, dass die Wurzeln ein wenig gräulich werden, dann bedeutet dies, dass Ihre Orchidee zu trocken ist. Sie sollten die Orchidee am besten für einige Minuten (5-10 Min.) in einen Eimer Wasser eintauchen. Beachten Sie: lassen Sie die Pflanze dabei in ihrem Innentopf. Die Wurzeln saugen sich dann mit Wasser voll. Nach dem Eintauchen muss man die Orchidee gut abtropfen lassen. Danach kann sie wieder zurück in den Übertopf. Im Winter benötigen Orchideen weniger Wasser.
 
Die Blätter meiner Orchidee werden ganz gelb! Wie ist das möglich?
Gelbe Blätter sind meist die Folge von zu viel Sonnenlicht. Orchideen benötigen zwar einen hellen Standort, aber direktes Sonnenlicht vertragen sie nicht.
 
Wie oft muss ich meine Orchidee gießen?
Eine Orchidee mag es, 1x pro Woche für kurze Zeit (5-10 Minuten) mit dem Wurzelballen in Wasser getaucht zu werden. Nach dem Eintauchen muss das Wasser heraustropfen können.
 
Ich habe eine Orchidee mit mehreren Trieben, die jetzt noch an der Mutterpflanze festsitzen. Gerne würde ich diese Triebe von der Mutterpflanze abschneiden und als Stecklinge in einen eigenen Topf einpflanzen. Wie kann ich dabei am besten vorgehen, damit die Stecklinge nicht verloren gehen?
Am besten ist es, diese Triebe noch ein wenig größer werden zu lassen, sodass die Wurzel noch ein wenig weiter entwickelt ist. Danach kann man den Steckling (offiziell Keiki genannt) abnehmen, indem man den Zweig abschneidet und diesen in neue Erde einpflanzt.
 
Wo kann ich Orchideen kaufen? 
Orchideen kann man beim Gartenzentrum, Floristen, Supermarkt und Baumarkt bekommen.
Die ausgefallenen Arten findet man meist beim besseren Floristen oder bei Gartenzentren.
 
Aus einem alten Blütenstängel wächst eine neue Orchidee. Wie und wann kann ich diese abschneiden und eintopfen?
Am besten sollte man die 'neue Pflanze' an der alten Pflanze lassen. Wenn man die 'neue Pflanze' abschneidet und eintopft ist die Erfolgswahrscheinlichkeit nicht so hoch. Lässt man sie an der alten Pflanze, dann kann sie auch wieder Zweige entwickeln.
 
Ist es sinnvoll, Orchideen nicht in einen Blumentopf zu stellen, weil die Wurzeln auch Licht benötigen?
Wurzeln brauchen tatsächlich Licht, aber dies gilt vor allem für die Anzuchtphase beim Gärtner und im Geschäft. Blüht die Pflanze erst einmal beim Konsumenten zu Hause, ist dies weniger wichtig. Die Verwendung eines undurchsichtigen Übertopfes ist also kein Problem.
 
Kann ich meine Orchidee umtopfen?
Zum Thema Umtopfen von Orchideen gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. Wir empfehlen immer, die Orchidee im Anzuchttopf zu lassen.
Die Wurzeln wachsen häufig auch teilweise außerhalb des Topfes. Wenn man die Orchidee dann aus dem Anzuchttopf nimmt, lässt es sich kaum vermeiden, dass die Wurzeln beschädigt werden. In diesem Fall ist das Risiko sehr groß, dass die Pflanze stirbt. Man kann aber den Anzuchttopf in einen Übertopf stellen. Oder in Glas stehen lassen und beispielsweise mit Moos umwickeln. In Ausnahmefällen könnten die Wurzeln und die Pflanze außergewöhnlich stark wachsen. Dann könnte man ein Umtopfen erwägen, aber dies ist nicht oft der Fall.
 
Probleme mit Schädlingen wie Woll- oder Blattläusen?
Wolllaus oder Blattlaus: Beides sind Schädlinge, die bei Orchideen nicht willkommen sind. Leider sind Läuse für viele Pflanzensorten eine häufige Plage. Sie treten oft in den Wintermonaten auf, wenn die Luftfeuchtigkeit im Haus zu niedrig ist und der Topf und die Wurzeln zu nass. Auch Luftzug kann eine Ursache sein. Neben den Mitteln, die bei Gartenzentren erhältlich sind, gibt es ein Hausmittel: mischen Sie grüne Seife und Spiritus im Verhältnis 1:1 und sprühen Sie dies auf die Pflanze. Meistens muss man dies ein paar Mal wiederholen, denn Läuse sind hartnäckig. Und man sollte mit den Blüten sehr vorsichtig sein, denn diese können durch die Behandlung Flecken bekommen.
 
Auf meiner Orchidee ist Schimmel zu sehen, doch die Blätter sind noch schön grün und es wachsen auch noch neue Blätter. Wie kann ich am besten vorgehen?
Falls der Schimmel auf dem Blatt sitzt, sollten Sie am besten das Blatt mit Wasser mit einer Temperatur von 50 °C säubern.
 
Welche Temperatur ist ideal für eine Orchidee?
Die für eine Orchidee ideale Raumtemperatur liegt zwischen 18 und 20 °C.
 
Wo finde ich weitere Informationen über meine spezielle Orchidee? 
Auf orchidsinfo.eu haben wir Informationen zu vielen verschiedenen Orchideen bereitgestellt. Ist Ihre Orchideenart nicht dabei? Dann senden Sie uns bitte eine Nachricht über Facebook oder Instagram.
 
Ist Ihre Frage nicht dabei? Dann senden Sie uns bitte eine Nachricht über Facebook oder Instagram, oder lesen Sie den Orchideenpflegeleitfaden für weitere Tipps und Informationen über Ihre Orchidee.