Pflege von Orchideen: was tun bei Knospen-, Blüten- und Blattfall?

Die Orchidee ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze. Aber genau wie bei jeder anderen Pflanze kann auch bei der Pflege einer Orchidee einmal etwas schiefgehen. Dadurch können die Knospen, Blätter und Blüten einer Orchidee abfallen. Da erschrickt man zunächst einmal, aber zugleich ist es auch ein Warnzeichen seitens der Pflanze. In diesem Artikel erläutern wir die Gründe für Knospen-, Blüten- und Blattfall, sodass man diese in der Zukunft vermeiden kann.

Lesen Sie auch: 3 Möglichkeiten, Ihre Orchidee zu gießen

 

Was tun bei Knospen-, Blüten- und Blattfall?

Knospen-, Blüten- und Blattfall bei Orchideen können von verschiedenen Faktoren verursacht werden, die wir Ihnen nachfolgend im Einzelnen erläutern werden.

 

Warum fallen die Knospen von meiner Orchidee ab?

Wenn die Knospen von einer Orchidee abfallen, bekommt die Pflanze zu wenig Sonnenlicht oder zu wenig Wasser. Stellen Sie die Orchidee an eine hellere Stelle und geben Sie ihr mindestens einmal wöchentlich Wasser. Temperaturschwankungen, beispielsweise durch Luftzug, kommen einer Orchidee auch nicht zugute. Ist Ihre Orchidee neu im Haus? Dann ist der Knospenfall wahrscheinlich eine Reaktion der Pflanze auf die veränderte Umgebung.

 

 

Warum fallen die Blätter von meiner Orchidee ab?

Wenn die Blätter einer Orchidee abfallen, hat die Pflanze wahrscheinlich zu lange in Wasser gestanden. Die Wurzeln können hierdurch beginnen zu faulen, wodurch die Blätter gelb werden und letztlich abfallen.

Lesen Sie auch:  Was tun, wenn eine Orchidee gelbe Blätter hat?

 

Warum fallen die Blüten von meiner Orchidee ab?

Da Orchideen tropische Pflanzen sind, mögen sie Wärme. Wenn es ihnen zu kalt ist, können die Knospen und die Blüten abfallen. Dies liegt daran, dass die Wurzeln dann nicht mehr aktiv sind. Beachten Sie daher, dass eine Orchidee immer in einem Raum stehen sollte, in dem die Temperatur mindestens 15 Grad Celsius beträgt.

Lesen Sie auch:  Meine Orchidee ist verblüht: wie bringe ich sie wieder zum Blühen?

 

Bonustipp

Stellen Sie Orchideen niemals in die Nähe einer Obstschale. Obst produziert nämlich viel Ethylen und das mögen blühende Orchideen nicht. Ethylen kann auch Knospen-, Blüten- und Blattfall verursachen.

Orchideenpflege-Tipps für den Sommer: So halten Sie Ihre Orchideen fit und vital

Haben Sie sich jemals gefragt: Wie viel Wasser bekommt eine Orchidee? Welches ist der beste Platz im Haus? Und braucht eine Orchidee überhaupt Nahrung? Der größte Irrglaube ist, dass Orchideen schwierig zu pflegen sind, obwohl sie eigentlich ganz einfach zu pflegen sind! Mit ein wenig Aufmerksamkeit können Sie sich monatelang, oft sogar jahrelang, an Ihrer Orchidee erfreuen. Wir haben einige Orchideenpflege-Tipps für den Sommer zusammengestellt, wie Sie Ihre Orchideen in Topform halten können.

Orchideenpflege-Tipps für den Sommer

 

Gießen

Der mit Abstand wichtigste Schritt bei der Orchideenpflege ist das Gießen. Im Sommer empfehlen wir, einmal pro Woche zu gießen. Sie fragen sich vielleicht: Wann gieße ich zu viel oder zu wenig? Um es Ihnen leicht zu machen, haben wir drei Methoden aufgezeigt, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Orchidee richtig gewässert wird. Sie können sie hier nachlesen: 3 Möglichkeiten, Ihre Orchidee zu gießen.

Tipp: Um festzustellen, ob Ihre Orchidee Wasser braucht, sehen Sie sich einfach die Wurzeln an. Sind sie grau, ist es Zeit für Wasser. Grüne Wurzeln bedeuten, dass die Orchidee genug Wasser hat.

 

 

Dit bericht op Instagram bekijken

 

Een bericht gedeeld door OrchidsInfo (@orchidsinfo)

 

Stelle deine orchidee an einen hellen ort

Eine Orchidee steht oft auf der Fensterbank oder an einem anderen Ort in der Nähe des Fensters, aber im Sommer kann das etwas zu warm sein. Wenn Sie einen schönen Platz für Ihre Orchidee suchen, gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Orchideen mögen viel licht, aber kein direktes sonnenlicht. Zum glück heißt das nicht, dass du sie nie auf die fensterbank stellen darfst. Stelle nur sicher, dass sie nicht der prallen sonne ausgesetzt ist.
  • Orchideen mögen keine zugluft. Ein bisschen frische luft hier und da ist kein problem, aber vorsicht bei fenstern und türen, die oft geöffnet werden.
  • Was orchideen außerdem nicht mögen, ist ein standort nahe der heizung. Sind die heizkörper im sommer aus, ist das kein problem, achte aber im winter darauf.
  • Orchideen mögen raumtemperaturen zwischen 15 und 25 grad celsius. Die meisten räume in modernen häusern erfüllen diese anforderungen.
  • Die küche ist ein guter ort für orchideen, aber sei vorsichtig mit obst und gemü Diese dünsten ethylen aus, das bewirken kann, dass deine orchidee alle blüten auf einmal fallen lässt.

 

Foto: Anthura

 

Schneide verwelkte blüten ab

Wenn die blüten deiner orchidee welken, trocknen sie aus und fallen in manchen fällen von alleine ab. Geschieht dies nicht, schneide die welken blüten vorsichtig selbst ab. Das erlaubt deiner pflanze, sich mit ganzer energie auf neue blüten und augen zu fokussieren. Während der blüteperiode musst du deine orchidee nicht stutzen. Erst wenn deine orchidee komplett verblüht ist, kannst du dir überlegen sie zu trimmen und so die bildung neuer augen zu stimulieren. Wie? Lesen sie diesen artikel: wie bringe ich meine orchidee erneut zum blühen?

 

 

Weitere Pflegetipps? Hier können Sie sie lesen!

Orchideenpflege-Tipps für den Winter: So halten Sie Ihre Orchideen fit und vital im Winter

Haben Sie sich jemals gefragt: Wie viel Wasser bekommt eine Orchidee? Welches ist der beste Platz im Haus? Und braucht eine Orchidee überhaupt Nahrung? Der größte Irrglaube ist, dass Orchideen schwierig zu pflegen sind, obwohl sie eigentlich ganz einfach zu pflegen sind! Mit ein wenig Aufmerksamkeit können Sie sich monatelang, oft sogar jahrelang, an Ihrer Orchidee erfreuen. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, damit Ihre Orchideen im Winter fit und vital bleiben.

Orchideenpflege-Tipps für den Winter

 

Gießen

Der mit Abstand wichtigste Schritt bei der Orchideenpflege ist das Gießen. Im Winter empfehlen wir, einmal pro Woche zu gießen. Tipp: Um festzustellen, ob Ihre Orchidee Wasser braucht, sehen Sie sich einfach die Wurzeln an. Sind sie grau, ist es Zeit für Wasser. Grüne Wurzeln bedeuten, dass die Orchidee genug Wasser hat. Fragen Sie sich, wann ich zu viel oder zu wenig gieße? Um es Ihnen leicht zu machen, haben wir drei Methoden aufgezeigt, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Orchidee richtig gewässert wird. Sehen Sie sich das Video an oder lesen Sie es hier: 3 Möglichkeiten, Ihre Orchidee zu gießen.

 

 

 

Dit bericht op Instagram bekijken

 

Een bericht gedeeld door OrchidsInfo (@orchidsinfo)

 

Stelle deine orchidee an einen hellen ort

Da es im Winter dunkler ist, ist es ratsam, Ihre Orchidee in der Nähe des Fensters aufzustellen. Auf diese Weise erhalten sie auch in der dunklen Jahreszeit genügend Licht. Wenn Sie einen schönen Platz für Ihre Orchidee suchen, gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Orchideen mögen viel licht, aber kein direktes sonnenlicht. Zum glück heißt das nicht, dass du sie nie auf die fensterbank stellen darfst. Stelle nur sicher, dass sie nicht der prallen sonne ausgesetzt ist. Im Winter kann die Orchidee ohne Bedenken auf die Fensterbank gestellt werden, da sich die Sonne dann viel seltener zeigt und weniger hell ist.
  • Orchideen mögen keine zugluft. Ein bisschen frische luft hier und da ist kein problem, aber vorsicht bei fenstern und türen, die oft geöffnet werden.
  • Was orchideen außerdem nicht mögen, ist ein standort nahe der heizung. Sind die heizkörper im sommer aus, ist das kein problem, achte aber im winter darauf.
  • Orchideen mögen raumtemperaturen zwischen 15 und 25 grad celsius. Die meisten räume in modernen häusern erfüllen diese anforderungen.
  • Die küche ist ein guter ort für orchideen, aber sei vorsichtig mit obst und gemü Diese dünsten ethylen aus, das bewirken kann, dass deine orchidee alle blüten auf einmal fallen lässt.

 

 

Schneide verwelkte blüten ab

Wenn die blüten deiner orchidee welken, trocknen sie aus und fallen in manchen fällen von alleine ab. Geschieht dies nicht, schneide die welken blüten vorsichtig selbst ab. Das erlaubt deiner pflanze, sich mit ganzer energie auf neue blüten und augen zu fokussieren. Während der blüteperiode musst du deine orchidee nicht stutzen. Erst wenn deine orchidee komplett verblüht ist, kannst du dir überlegen sie zu trimmen und so die bildung neuer augen zu stimulieren. Wie? Lesen sie diesen artikel: wie bringe ich meine orchidee erneut zum blühen?

 

 

Weitere Pflegetipps? Hier können Sie sie lesen!

So halten Sie Ihre Orchidee in perfektem Zustand!

Wenn Sie eine Orchidee haben, möchten Sie so lange wie möglich Freude daran haben. Mit den folgenden Pflegetipps können Sie Ihre Orchidee in perfektem Zustand halten!

So halten Sie Ihre Orchidee in perfektem Zustand!

 

Nutze spezielle orchideenerde

Wenn Sie eine Orchidee kaufen, steht diese standardmäßig bereits in der richtigen Erde. Sie können Ihre Orchidee natürlich in diesem Topf lassen, aber Sie können sie auch in Ihren eigenen Topf umtopfen oder mehrere Orchideen zusammenstellen. Die Art der Erde, die Sie beim Umtopfen verwenden, ist dann sehr wichtig. Verwenden Sie niemals (!) normale Blumenerde, da diese nicht die richtigen Nährstoffe enthält und nicht die richtige Struktur hat. Im Gartencenter können Sie daher spezielle Orchideenerde kaufen, die genau die richtige Zusammensetzung hat.

 

Stellen Sie die Orchidee an einen hellen Ort

Wenn Sie einen schönen Platz für Ihre Orchidee suchen, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Eine Orchidee mag viel Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Das bedeutet glücklicherweise nicht, dass Sie eine Orchidee nie auf die Fensterbank stellen können. Wählen Sie einfach ein Fenster, an dem die Orchidee nicht in der vollen Sonne steht.
  • Darüber hinaus mag eine Orchidee keine Zugluft. Ab und zu etwas frische Luft schadet sicherlich nicht, aber seien Sie vorsichtig mit Fenstern und Türen, die oft geöffnet sind.
  • Auch in der Nähe der Heizung zu stehen, mag eine Orchidee nicht. Im Sommer, wenn die Heizung aus ist, ist das natürlich kein Problem.
  • Orchideen bevorzugen eine Raumtemperatur von mindestens 15 bis maximal 25 °C. Die meisten Zimmer im Haus erfüllen diesen Wunsch.
  • Die Küche ist ein ausgezeichneter Ort für Orchideen, aber achten Sie auf Obst und Gemüse. Obst und Gemüse geben Ethylen ab. Dies kann dazu führen, dass Ihre Orchidee plötzlich alle ihre Knospen verliert.

 

Schneiden Sie verblühte Blumen ab

Wenn die Blumen der Orchidee verblüht sind, vertrocknen sie und fallen schließlich ab. Sollte dies nicht von selbst geschehen, können Sie die vertrockneten Blumen auch vorsichtig selbst abschneiden. Dies sorgt dafür, dass die Pflanze ihre gesamte Energie auf die noch blühenden Blumen und neuen Knospen richten kann. Während der Blütezeit der Orchidee ist es nicht notwendig, diese zu schneiden. Wenn die Orchidee vollständig verblüht ist, können Sie dies eventuell tun, um die Bildung neuer Knospen zu stimulieren. Wie? Lesen sie diesen artikel: wie bringe ich meine orchidee erneut zum blühen?

 

Wussten Sie, dass…

… Sie Ihre Orchidee extra zum Strahlen bringen können, indem Sie ihr etwas zusätzliche Nahrung geben? Geben Sie Ihrer Orchidee im Sommer einmal im Monat und im Winter einmal alle zwei Monate etwas Orchideennahrung. Achtung: Normale Pflanzennahrung ist viel zu stark für eine Orchidee. Verwenden Sie daher immer spezielle Orchideennahrung!

Bleiben Sie monatlich über unsere neuesten Nachrichten, Aktionen und Inspirationen informiert.